Agglo – Kunststein

(Nur für den Innenbereich)

Bevorzugte Einsatzgebiete:

  • Fensterbänke (innen)

Der Begriff Kunststein ist ein bisschen irreführend. Meist denkt man dabei an Kunststoff, bei dem aus irgendwelchen Erdölprodukten irgendetwas anorganisches hergestellt wird.

Das ist hier aber keineswegs richtig.

Als Kunststein wird alles bezeichnet, was vom Menschen selbst produziert wird. Beispielsweise sind die Ziegel, aus denen ihr Haus gebaut wurde, auch Kunststeine.
Schließlich hat man sie nicht in der Ziegelform aus der Erde geholt. Das bedeutet aber keineswegs, dass Kunststeine irgendetwas anorganisches, chemisches oder gar synthetisches hätten.

Besonders der sogenannte Agglo-Marmor erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Das ist auch leicht erklärt. In einem industriellen Verfahren werden hier Marmorsplitter zu einer Oberfläche zusammengepresst. Das Ganze wird durch ein Harz zusammengehalten.

So verwundert es nicht, dass es ihn in vielen Farben und Ausprägungen gibt. Bei der Herstellung kann natürlich eine höhere Farbkonstanz erzielt werden, weil bei der Herstellung auf mehr Einheitlichkeit geachtet werden kann. So ist auch ein Agglo immer ein Unikat, seine Bestandteile aber gewissermaßen „vom Menschen vorsortiert“. So haben Sie am Ende immer noch eine natursteinartige Oberfläche, die sich aber deutlich günstiger umsetzen lässt.

Noch ein vertraulich zugeraunter Rat vom Fachmann: Das sieht kein Mensch. Wahr ist aber auch, dass eben durch diesen fast 100-prozentigen Natursteinanteil die Empfindlichkeit von Agglo genauso hoch ist wie die von reinem Marmor aus einem Stück. Auch hier sind Säuren keine gern gesehenen Gäste. Deshalb sind die Einsatzgebiete auch deckungsgleich mit denen von Marmor. Die Oberflächen gibt es nur in polierter Form.

  • Beige Marfil

    Agglo – Kunststein

  • Clear Beige

    Agglo – Kunststein

  • Micro Thassos

    Agglo – Kunststein

  • New Micro Carrara

    Agglo – Kunststein

  • Royal Beige

    Agglo – Kunststein