EIN HINWEIS VORAB

Naturstein – das sagt schon der Begriff – entsteht in unserer Erdkruste über viele Jahrtausende, unter großem Druck und bisweilen mehreren 100 Grad Celsius.
Er ist also nicht nur ein reines Naturprodukt (und wenn Sie wollen auch „bio“ und „vegan“), jeder Stein ist ein absolutes Unikat.
Darum hat jede Platte und jede Fliese ihre besondere Zeichnung. Farbabweichungen sind also vollkommen normal und niemals ein Mangel.

Marmor

ist interessant für

  • Fußböden in Haus oder Wohnung
  • Fensterbänke im Innenbereich
  • teilweise, aber nicht ideal im Badezimmer

Vor 2.200 Jahren hat man aus Marmor die Venus von Milo und den berühmten Pergamonaltar geschlagen.
Im alten Rom durften aus Marmor nur Statuen von Kaisern erschaffen werden, für alle anderen Darstellungen war es verboten und zu schade.

Das sollte doch fein genug für Sie sein? 

Doch wie alles Schöne auf der Welt ist Marmor auch nicht unverletzlich:
Säure, etwa wie im Essigreiniger oder stehendes Wasser (beispielsweise unter einem Blumentopf) können zu unschönen Verfärbungen führen, so dass auch hier im Umgang eine gewisse Vorsicht geboten ist. Man unterscheidet die Verarbeitung von Marmor in poliert, geschliffen, satiniert oder antik. Sie bekommen Marmor bei uns am Stück oder als Fliese und bis zu einer Stärke von drei Zentimetern.

  • Anais Lefko

    Marmor

  • Bianco Carrara C

    Marmor

  • Botticino antik

    Marmor

  • Jura Gelb antik

    Marmor

  • Jura Gelb

    Marmor

  • Jura Grau antik

    Marmor

  • VDM satiniert

    Marmor