Quarzkomposit

(Nur für den Innenbereich)

Gleich verstehen Sie, warum Quarzkomposit gern genommen wird für

  • Küchenarbeitsplatten
  • Waschtischplatten
  • Fensterbänke
  • Abdeckungen

Wie der Name nahe legt, ist Quarzkomposit überwiegend (nämlich zu über 90 Prozent) aus Quarz hergestellt.

Wie die Kunststeine wird Quarzkomposit aus dem Grundstoff Quarz und einem Harz zusammengefügt.
Reizvoll ist hierbei, dass auch dekorative Pigmente, Farbstoffe oder spiegelnde Fragmente beigemengt werden können.

Einschlüsse gibt es hierbei auch. Wie bei Keramik auch können Flüssigkeiten nicht eindringen.

Messer oder andere scharfe Gegenstände können bei Quarzkomposit aber deutliche Kratzer verursachen.

Vorsicht: Sehr heiße Töpfe nimmt Quarzkomposit übel, und zwar auch irreparabel.
Auch aggressive Reinigungsmittel (Laugen) können unschöne Flecken direkt auf der Oberfläche verursachen.

Aber „irgendwas ist ja immer“:
Aufgrund des aufwendigen Produktionsprozesses ist Quarzkomposit allerdings auch teurer als die meisten Natursteine.
Diese Quarzkomposite sind bei uns bis zu einer Stärke von drei Zentimetern zu haben.

  • Cement

    Quarzkomposit

  • Dark Grey

    Quarzkomposit

  • Dusty Grey

    Quarzkomposit

  • Gobi Grey

    Quarzkomposit

  • Imperial Black

    Quarzkomposit

  • Mirror Black

    Quarzkomposit

  • Oyster

    Quarzkomposit

  • Pearl White

    Quarzkomposit

  • Raven

  • Silver White